BÜROGEBÄUDE

BÜROGEBÄUDE

Architekten Wettbewerb unter fünf namhaften Architekturbüros. Eingereichte Konzeptvorschlag findet Zuspruch; eindeutige Entscheidung für die weitere Bearbeitung
Programm: Verwaltungsgebäude mit Symbolkraft in zwei Bauabschnitten auf gut eingewachsenem Grundstück.
Konzept: Positionierung des Gebäudes in 3-fach abgewinkelter Form wodurch eine abwechslungsreiche Raumbildung entsteht und die vorhandenen Bäume geschützt werden. Der zweite Bauabschnitt wird in gewinkelter Ausführung angeschlossen. Beide Bauabschnitte sind in sich selbständige Einheiten und auch mit der Erweiterung kein Anhängsel vom jeweils anderen. Die zunächst vorgeschlagene engmaschige + zweischalige Fassadenstruktur mit beweglichem vertikalen Sonnenschutz kommt leider nicht zur Ausführung. Das erweiterte Raster mit unterschiedlichen Breiten von Fenster- und Stützen und integrierten Raffstores werden bevorzugt. Die Ausführung des Staffelgeschosses mit Rücksprung der Glasfront ohne außenliegende Stützen, fanden ebenfalls leid keine Zustimmung.

Wettbewerb 2006
Planung ab 2007
Fertigstellung 2010